HipHop-Soul

Wild, ruppig, jung und frech. Nur ein paar Worte, die das Wesen von A$AP Mob-Mitglied und Rapper A$AP Nast umschreiben. Doch hinter seiner frechen und prahlerischen Fassade steckt ein aus Harlem stammender 25-Jähriger, der ehrliche, wie auch dreiste Rhymes vom Damm bricht, als hätte der East Coast Hip Hop nie an Frische verloren. Seit 2007 schiesst der Cousin von Rap-Grösse A$AP Rocky seine Verses ins Publikum ab und beeindruckt mit einem Flow, der vor keinem Stil und keiner Ära Halt macht. Als Teil des A$AP-Clans war Nast 2012 auch auf deren legendärem „Lords Never Worry“-Mixtape zu hören und überraschte mit seiner unberechenbar düsteren Art.

Nach ausgiebigen Tourneen mit dem gesamten A$AP Mob und zahlreichen Features auf Tracks von Genre-Helden, sowie Label-Kollegen A$AP Rocky und A$AP Ferg, bricht der Amerikaner für einmal aus, um auch solo seine Songs zwischen Trap, Grime und 90's Hip Hop von der Bühne zu schmettern.

Attitude und Grossspurigkeit haben selten so überzeugend gewirkt. Wer also messerscharfen Rap abseits von Glamour und Weichspül-Beats erleben will, steht am 7. Mai im Exil Zürich wenn A$AP Nast sein musikalisches Schnellfeuer eröffnet.