Pop-Rock

Wenn die Hörner zu röhren beginnen und die Bläser aus voller Lunge prusten, das Ganze zwischen originalem Brass und modernen Elementen aus Hip Hop und Funk fusioniert und eine Unmenge an Musikern auf der Bühne stehen, dann ist ganz klar von der Youngblood Brass Band die Rede. Das aus Madison, Wisconsin stammende Ensemble besteht aus zehn Musikern, die auf der Bühne allesamt zusammen Vollgas geben: Trompeten im Einklang mit Posaunen und Saxophonen, ergänzt mit Rhythmus-Einheiten und sogar einem MC. Die Youngbloods verschmelzen mit ihrem progressiven Spiel die klassichen Muster von Jazz sowie traditioneller Blasmusik mit Einwürfen aus Hip Hop und Funk wie wir ihn heute kennen.

An dem einzigartigen Konzertabend im KKL Luzern treffen die amerikanischen Bläser der Youngblood Brass Band erstmals auf die Formation Swiss Powerbrass, das Schweizer Synonym für Power, Dynamik und Lebensfreude. Zusammen mit Swiss Powerbrass gestaltet die zehnköpfige Truppe aus den Vereinigten Staaten einen durch und durch rhythmisch-mitreissenden Abend voller Brass-Band-Klänge wie man sie selten zu hören bekommt. Das Publikum erwartet ein bunter Abend voller Musik beider Gruppierungen und Stücke, bei denen beide Seiten live aufeinander treffen. Ein mitreissendes Erlebnis zwischen Blasmusik, Bühnen-Action sowie der Verschmelzung von Klassischem und Modernem ist am 18. September im KKL Luzern garantiert.