Electronic

2008 taten sich die beiden Allround-Musiker und Produzenten Luke Steele (The Sleepy Jackson) und Nicholas Littlemore (Pnau) zusammen. Gemeinsam schufen sie Songs, die aus einer anderen Welt zu stammen schienen: Es war der Startschuss eines postapokalyptisch-psychedelischen Abenteuers namens Empire of the Sun.

Ihr Debütalbum „Walking On A Dream“ verkaufte sich weltweit über 1,5 Millionen Mal. In ihrer Heimat Australien bescherte es ihnen auf Anhieb 8 ARIA Awards (u.a. in den Kategorien „Album des Jahres“, "Single des Jahres“ und „Beste Gruppe“). Neben vielen weiteren Preisen gab es auch zwei BRIT-Award-Nominierungen. Empire of the Sun verkauften mehr als 3 Millionen Einheiten von ihren beiden Alben „Walking On A Dream“ und „Ice On The Dune“. Singles wie „Alive“, "We Are The People“ und "Walking On A Dream“ wurden weltweite Platin-Hits – allein der Titelsong ihres Debüts verkaufte sich in den USA mehr als eine Million Mal, während „We Are The People“ in Deutschland Platz 1 belegte. Ihr zweites Album „Ice On The Dune“ stieg 2013 in Australien postwendend in die Top-3 ein, eroberte in den USA die Top-20 der Billboard-200 und mischte sämtliche Charts in Europa auf (u. a. #7 Schweiz).  

Mit dem neuen Album „Two Vines“ (Universal Music, VÖ: 28. Oktober 2016) beginnt das nächste Level ihrer Mission. Nicholas Littlemore: „Wir sind als Musiker und Songschreiber zwar immer noch in derselben Richtung unterwegs, aber rein spirituell betrachtet sind wir sehr viel weiter: Wir versuchen, zu einem tieferen Verständnis von Frieden, Liebe und Einsicht vorzudringen – und dabei überall insbesondere Liebe zu säen.“